Thema anzeigen - Akoya Notebook 17,3´´ E7420 (MD 99710) Aldi Nord, 30.12.16

Akoya Notebook 17,3´´ E7420 (MD 99710) Aldi Nord, 30.12.16

Alles über Hardware von Aldi.

Moderatoren: Kai S., Jonas H., Philipp J., Gobi

Akoya Notebook 17,3´´ E7420 (MD 99710) Aldi Nord, 30.12.16

Beitragvon Rolf Se. » Di 29. Mär 2016, 17:07

Zum Kauf bewogen
hat mich die SSD mit 128 GB, das IPS Display in entspiegelter Ausführung und die große Festplatte mit 1 TB Speicherplatz.
Nachdem Aldi in unserem Ort das Gerät auch noch um 100 Euro reduziert hatte, konnte ich nicht widerstehen, auch wenn es sich „nur“ um einen Bürorechner handelt.
Das hohe Arbeitstempo hat mich sehr überrascht. Nach ca. 20 Sekunden ist das Notebook bereit zur Arbeit. Die SSD leistet beste Arbeit, alle Programme starten blitzschnell.

Leider gab es auch gleich Probleme mit Bluescreens.

Nach diversen Recherchen fand ich heraus, dass

- das BIOS / das UEFI ein Update benötigt, von 2.10 auf 2.11
und
- die Firmware der SSD erneuert werden muss, von 2.04 auf 2.06

Erstaunlich, dass das bei einem neuen Gerät schon geschehen muss.
Einfach auf der Medion Service Seite die Gerätenummer MD 99710 eingeben und das Bios Update und das Firmwareupdate downloaden und ausführen.

Zusätzlich habe ich über den Gerätemanager sämtliche Treiber online aktualisiert. Da wurden eine ganze Menge Updates gefunden.
Seitdem läuft das Notebook absolut rund, hoffentlich bleibt es so.

Fragen hätte ich zur Bootreihenfolge im BIOS / UEFI
Beim Booten kommt man nach einem Kaltstart mit der F2 Taste nicht ins BIOS / UEFI.
Der Bootvorgang ist einfach zu schnell oder diese Möglichkeit ist von Medion deaktiviert worden.
Bei meinem Gerät komme ich nur ins BIOS / UEFI wenn ich es über Windows versuche:
Startmenü | Einstellungen | Update und Sicherheit | Wiederherstellung | Jetzt neu starten | die Option FORTSETZEN wählen. Nach dem nun folgenden Neustart sofort die F2 Taste drücken – und schon ist man drin.
Wie geht es einfacher, wäre hier die Frage.

Das Problem dieser Grundeinstellung von Medion:
Sollte man sich einen Virus eingefangen haben und von einer Rettungs – DVD booten wollen, wie sie Antvirenhersteller anbieten, geht das nicht, weil das eben nicht vorgesehen ist.
Wie ändert man die Bootreihenfolge?
Bei der Umgestaltung zum UEFI war man so freundlich, völlig andere Bezeichnungen zu wählen, deren Konsequenz sich einem nicht sofort erschließt.

Vorgeschlagen werden nach dem UEFI-Update folgende Optionen:

- Windows Boot Manager (PI: SSD Phison 128 GB PS3109-S9)
oder
- Disabled

Was passiert, wenn man disabled anwählt?
Eigentlich müsste dann von einem USB Stick oder einer CD/DVD gebootet werden können.
Sind solche Medien nicht angeschlossen, müsste der Bootvorgang von der Systemplatte C:\ erfolgen. Der Bootvorgang dauert lediglich ein wenig länger, vermute ich mal, weil ja die nicht vorhandenen Geräte gesucht werden müssen.
Ich habe ein wenig Bedenken, mich auszusperren, wenn ich das „disabled“ anwähle.
Dateianhänge
Boot.jpg
Boot.jpg (30.79 KiB) 4476-mal betrachtet
Gruß Rolf Se.
Rolf Se.
 
Beiträge: 153
Registriert: Di 19. Feb 2002, 01:01

Re: Akoya Notebook 17,3´´ E7420 (MD 99710) Aldi Nord, 30.12

Beitragvon Kai S. » Di 29. Mär 2016, 19:22

Guten Abend, Rolf!

Das hört sich gut an, was Du zu dem Gerät schreibst. Ich kann Dich da gut verstehen, dass Du zugegriffen hast. :)

Zu Deiner Frage: Du kannst es zwar direkt versuchen. Schlimmstenfalls findet er eben kein Betriebssystem und meldet Dir das. Dann startest Du neu, bleibst dabei mit dem Einschalten am besten dauernd auf der F2-Taste, damit Du in jedem Fall ins Menü kommst und änderst die Option wieder.

Trotzdem würde ich Dir aber raten, erst einmal ein externes Medium anzuschließen, zum Beispiel einen USB-Stick oder ein externes Laufwerk. Dann gehst Du wieder ins Bootmenü und schaust nach, ob Dir jetzt die entsprechende Option zur Auswahl dieses Mediums angeboten wird. Auf dem Laufwerk sollte ein UEFI-geeignetes Betriebssystem vorhanden sein, ansonsten kannst Du es zwar eventuell auswählen, erhältst aber wiederum den Hinweis, dass nichts zum Starten gefunden wurde, oder der Klapprechner startet Windows direkt wieder.

Etwas Schlimmeres sollte erst einmal nicht passieren, also alles recht entspannt. ;)
Grüße,

Kai S.
Kai S.
Moderator
 
Beiträge: 2216
Registriert: Di 11. Mai 2004, 00:01
Wohnort: Saarbrücken

Re: Akoya Notebook 17,3´´ E7420 (MD 99710) Aldi Nord, 30.12

Beitragvon Rolf Se. » So 17. Apr 2016, 10:06

Hallo Kai,

habe mich lange nicht gemeldet, das System läuft ja …

Danke für deine Tipps.
Allerdings muss ich immer erst Windows hochfahren, um dann mit Hilfe des eingangs beschriebenen Weges von einem externen Medium via USB oder DVD zu booten.
Was mache ich, wenn Windows „zerschossen“ wurde? Dann muss ich ja direkt z.B. von einem USB Stick booten, weil Windows ja nicht mehr läuft. Das habe ich noch nicht hinbekommen.
Kann man da irgendwo eine Zeitschleife von z.B. einer Sekunde einstellen, so dass ich eine Chance habe direkt nach dem Einschalten mit F2 ins UEFI zu kommen?

Zwischenzeitlich hat Medion mit Datum vom 11. 04. 2016 ein UEFI Update von 2.11 auf 2.13 bereitgestellt. Änderungen sind nicht zu erkennen.
Ein Update zur SSD gibt es nicht mehr.
Gruß Rolf Se.
Rolf Se.
 
Beiträge: 153
Registriert: Di 19. Feb 2002, 01:01

Re: Akoya Notebook 17,3´´ E7420 (MD 99710) Aldi Nord, 30.12

Beitragvon Kai S. » So 24. Apr 2016, 13:14

Hallo, Rolf,

mir kommt da noch eine Idee. Bei der ersten Antwort hatte ich schon im Hinterkopf eine Ahnung, aber der Zündfunke fehlte noch. ;) Heute fiel mir plötzlich wieder ein, dass Windows verhindern möchte, dass unsignierte Bootloader den Start quasi an sich reißen.

Suche deshalb mal bitte in Deinem UEFI-Menü nach "Secure Boot" (könnte unter "Security" zu finden sein) und "Launch CSM" (ist ja auf dem Bildschirmfoto schon zu sehen). Ersteres sollte deaktiviert und Letzteres aktiviert werden. Dann solltest Du auch wieder ein externes Boot-Medium nutzen können. :)
Grüße,

Kai S.
Kai S.
Moderator
 
Beiträge: 2216
Registriert: Di 11. Mai 2004, 00:01
Wohnort: Saarbrücken

Re: Akoya Notebook 17,3´´ E7420 (MD 99710) Aldi Nord, 30.12

Beitragvon Rolf Se. » So 24. Apr 2016, 18:16

Danke Kai,

habe mich gleich ans Werk gemacht.
Das ist mit den Einstellungen recht schwierig.
Am besten beschreibe ich es mit Bildern.
Zunächst muss im Bereich Security der Secure Boot Mode von Standard auf Custom geändert werden.

Dann muss im Bereich Boot die Option Boot Option #1 das gewünschte Laufwerk z.B. der USB Stick ausgeählt werden.

Ist ein bootfähiger USB-Stick angeschlossen, wird von von ihm gebootet.
Ist nichts weiter angeschlossen, kommt man mit F2 unmittelbar nach dem Einschalten ins UEFI, ohne erst Win 10 zu booten.
Das Notebook startet genauso schnell wie vorher.
Dateianhänge
bootwaehlen.jpg
bootwaehlen.jpg (21.74 KiB) 4347-mal betrachtet
standardaendern.jpg
standardaendern.jpg (16.44 KiB) 4347-mal betrachtet
Gruß Rolf Se.
Rolf Se.
 
Beiträge: 153
Registriert: Di 19. Feb 2002, 01:01

Re: Akoya Notebook 17,3´´ E7420 (MD 99710) Aldi Nord, 30.12

Beitragvon Kai S. » Mo 2. Mai 2016, 18:52

Danke auch Dir für die ausführliche Rückmeldung mit den Bildern!

Freut mich, dass es funktioniert hat und Du nun auch so starten kannst, wie Du es möchtest!

Also weiterhin viel Spaß mit dem guten Stück! :)
Grüße,

Kai S.
Kai S.
Moderator
 
Beiträge: 2216
Registriert: Di 11. Mai 2004, 00:01
Wohnort: Saarbrücken


Zurück zu Aldi-Computer, Notebooks und andere Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Impressum © 2010 Computist GmbH
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Diese Seite ist optimiert für Firefox 2+, Internet Explorer 7+, Opera 9+ und alle modernen, standardkonformen (XHTML, CSS2) Browser und einer Auflösung von min. 1024x768.